Verkehrs-Verlag Remagen

PowerControl

Sie Sind hier: Startseite » Bedienungsanleitung » Modultypen

3. Modultypen

Oberhalb des Modul-Vorschaubildes ist an dem schwarzen Modultyp-Symbol erkennbar, um welchen Modultyp es sich handelt.

Folgende Modultypen finden Sie in PowerControl:


Bild

Mehrfachbild

Einfache Bildmodule oder Mehrfachbilder haben kein Symbol

Bildfolge

Bildaufbau

Bild mit gesprochenem Text

Video oder Bildsequenz

Interaktive Animation

Zeitschaltbare Suchbilder

Prüfungsfragen

3.1 Modultyp „Bild“

Ein Modul ohne Modultyp-Symbol ist ein einfaches Bild oder eine Grafik. Bei einigen Bild-Modulen, z.B. bei den Verkehrszeichen, gibt es die Option einen Textbanner hinzuzuschalten, der ergänzende Informationen für das Modul bietet.

Den Wortlaut dieser Textüberblendungen sehen Sie im Info-Fenster in roter kursiver Schrift und können diese mit der Schaltfläche „Banner“ auf der Modulsteuerung hinzuschalten.

3.2 Modultyp „Mehrfachbild“

Einige Bilder sind zu 4er- oder 2er-Bildern zusammengefasst. Das ist immer dann der Fall, wenn es grundsätzlich nicht notwedig ist, die Bilder einzeln anzuzeigen. Wenn dies im Einzelfall dennoch gewünscht wird, besteht über die Modulsteuerung die Möglichkeit, die einzelnen Bilder des Mehrfachbild Moduls separat anzuzeigen.

Modulsteuerung für Mehrfachbilder:


Mit den Schaltflächen werden die Bilder an der jeweiligen Position ausgewählt.

3.3 Modultyp „Bildfolge“

Zur besseren Veranschaulichung einiger Szenen sind diese in Etappen aufgenommen. Hier können dem Fahrschüler verschiedene Abläufe besser erläutert werden. Bildfolgen erkennen Sie zusätzlich an den im Kontrollenster eingeblendeten Seitenangaben.

Modulsteuerung für Bildfolge:

3.4 Modultyp „Bildaufbau“

Um Ergebnisse nicht vorwegzunehmen, werden diverse Text- und Grafikmodule stufenweise aufgebaut. Dieser Modultyp wird als Bildaufbau bezeichnet. Bildabläufe erkennen Sie zusätzlich an den im Kontrollfenster eingeblendeten Seitenangaben.

Modulsteuerung für Bildaufbau:

3.5 Modultyp „Bild mit gesprochentem Text“

Module, bei deren Vorschau-Bild das Lautsprecher-Symbol erscheint, haben einen gesprochenen Text als Tonsequenz hinterlegt. In der Modulsteuerung erscheinen bei aktiviertem Modul die unten abgebildeten Steuerungs-Schaltflächen. Durch drücken der Play/Pause-Taste kann der Ton wiedergegeben oder angehalten werden. Mit der „zum Anfang“ Taste wird der Ton vom Anfang an wiedergegeben.

Modulsteuerung für Bilder mit gesprochenem Text:

3.6 Modultyp „Video oder Bildsequenz“

Videos oder Bildsequenzen sind am Kamerasymbol zu erkennen. Nach der Aktivierung erscheint in der Optionsleiste die Steuerung. Durch drücken der Steuerungs-Tasten kann das Video wiedergegeben, angehalten, vor- und zurückgespult werden. Mit der Anfang-Taste wird das Video vom Anfang an wiedergegeben.

Modulsteuerung für Video- oder Bildsequenz:

3.7 Modultyp „Interaktive Animation“

Interaktive Animationen sind am Joystick-Symbol zu erkennen. Während eine Animation wiedergegeben wird, erscheint in der Modulsteuerung zuerst die Steuerung für Film oder Bildsequenz. Die Animation kann nun angehalten, vor- und zurückgespult werden.

Erreicht die Animation die Auswahl-Sequenz, erscheint in der Modulsteuerung eine OK-Schaltfläche. Nun können Sie durch Betätigen dieser Schaltfläche z.B. die richtige Lösung der Verkehrssituation wiedergeben oder über die Auswahl-Schaltflächen ein Fahrzeug markieren. Mit der OK-Schaltfläche bestätigen Sie Ihre Auswahl und die Animation wird wiedergegeben, wobei Sie diese ebenfalls wie einen Film steuern können.

Modulsteuerung für interaktive Animation:

Mit der „zum Anfang“-Taste kehrt die Animation zur Anfangs-Sequenz zurück. Wird die Anfang-Taste während der Auswahl-Sequenz betätigt oder bevor die Animation in der Auswahl-Sequenz angelangt ist, wird die Animation vom Anfang wiedergegeben.

Hinweis: Mit der Wahl eines Fahrzeugs sehen Sie was passiert, wenn das gewählte Fahreug zuerst fährt. Ist kein Fahrzeug ausgewählt und Sie betätigen die OK Taste, wird die richtige Lösung aus einer neutralen Perspektive angezeigt.

3.8 Zeit­schaltbare Such­bilder

Bei zeitschaltbaren Suchbildern können Sie in der Modulsteuerung wählen, wie lange das gewählte Bild auf dem Schülerbildschirm angezeigt werden soll. Es handelt sich dabei um Bilder auf denen die Gefahrenquelle gesucht wird.

Modulsteuerung für zeitschaltbare Suchbilder:


Mit den Schaltflächen wird die Anzeigedauer der Bilder ausgewählt. Sie haben die Wahl zwischen 1, 2, 3 und 4 Sekunden dauernden Anzeige und einer Endlosanzeige.

3.9 Prüfungsfragen

Prüfungsfragenbilder sind meistens als Verweismodule thematisch dem jeweiligen Modul zugeordnet. Mit den Schaltflächen in der Modulsteuerung können Sie das Prüfungsfragenbild, die Frage oder die Antwort dem Fahrschüler anzeigen.

Modulsteuerung für Prüfungsfragen:


Mit den Schaltflächen wird die Anzeigedauer der Bilder ausgewählt. Sie haben die Wahl zwischen 1, 2, 3 und 4 Sekunde dauernden Anzeige und einer Endlosanzeige.